Informationen für Wissenschaftler

Das InES verfolgt das Paradigma einer theoriezentrierte Gestaltung von Enterprise Systems. Theoretisch-empirische Erkenntnisse werden so transformiert, dass sie für die konkrete Gestaltung von Enterprise Systems genutzt werden können.

Die Forschung am InES basiert auf einem methoden-pluralistischen Ansatz: Empirische Methoden der Sozialwissenschaften werden kombiniert mit Instrumenten der Real-, Formal- und Ingenieurwissenschaften, insbesondere der Informatik. Unsere Forschungsarbeiten sind gekennzeichnet durch ein breites Methodenspektrum: Fallstudien, Aktionsforschung, Fragebogenbasierte Studien, Labor-/Feldexperimente sowie Gestaltungsorientierte Ansätze (z.B. Prototyping). Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten werden Theorien der Wirtschaftswissenschaften sowie Theorien aus Referenzdisziplinen wie beispielsweise der Psychologie und Soziologie verwendet.

Eine Übersicht zu Publikationen der InES Wissenschaftler findet sich unter folgendem Link.